11 Apr

Marktanalyse: Testballons im Beratungsmarkt aufsteigen lassen

MARKTANALYSE, ANALYSE TRENDS BERATUNG. Aktuell weiß niemand, wohin die Reise mittel- und langfristig im Trainings- und Beratungsmarkt geht. Deshalb lohnt es sich, zuweilen Testballons aufsteigen zu lassen, um auszuloten, wo die Zielkunden gerade einen Bedarf verspüren.

 
„Kann der das denn überhaupt?“ „Hat er dafür überhaupt das erforderliche Wissen und die nötige Erfahrung?“ Das dachten wir in den letzten Jahren oft, wenn ein Kunde von uns regelmäßig mit einem neuen Trainings- oder Seminartitel oder dem Namen für ein neues Beratungsangebot bei uns vorstellig wurde und uns bat, eine Pressemitteilung hierzu zu schreiben
und diese anschließend

  • an die Print- und Onlinemedien zusenden und
  • in den Social Media zu posten.

 

„Ein neues Angebot im Trainings- und Beratungsmarkt…“

Diese Meldungen sollten stets  folgen Tenor haben:

  • „Ein neues Seminar mit dem Titel ‚…‘ hat der Managementberater und Führungskräftetrainer xy entwickelt. In dem Seminar erfahren die teilnehmenden Führungskräfte, …. Außerdem wird ihnen die Kompetenz vermittelt, .…“  Oder:
  • „Ein neues Coaching- und Beratungsangebot hat der Managementberater und Business-Coach xy entwickelt. Mit ihm unterstützt der Innovationsexperte Top-Manager von Unternehmen, …. Außerdem entwickelt er mit ihnen eine Roadmap, wie .…“

 

Berater, Trainer, Coaches suchen stabilen Trend im Markt

Wenn Märkte sich verändern, lohnt es sich oft, „Testballons“ zu starten

Ganz egal, welcher Begriff in der Management- und Führungsdiskussion gerade aufpoppte –

  • von Mindful, Agil und Digital Leadership über
  • virtuelle, hybride und transformationale Führung bis hin zu
  • Nachhaltigkeit, New Work und Empowerment (um nur einige Schlagworte zu nennen) –

wir konnten stets sicher sein: Binnen kurzem meldet sich der Berater bei uns und bittet uns eine Pressemeldung zu einem neuen Seminar-, Trainings- oder Coachingangebot von ihm zu schreiben, mit einem Titel, der das betreffende Buzz-Word enthält.

 

Auch bei der Produktentwicklung agil bleiben

Auf sachte Nachfragen von uns, ob der Berater denn hierfür über das nötige Know-how verfüge, antwortete dieser sinngemäß stets relaxt „na klar“, denn:

  1. Meine Kernbotschaften sind eh stets dieselben, nämlich „Sie müssen flexibel auf die Marktveränderungen reagieren“, „Das setzt einen entsprechenden Mindset und eine entsprechende Unternehmenskultur voraus“, „Sie müssen sich mit Ihren Mitarbeitenden auf eine Lernreise begeben“ und „…“. Und:
  2. Das mir noch fehlende Spezialwissen zum Beispiel zu solchen Themenkomplexen wie Nachhaltigkeit, New Work oder Transformation kann ich mir auch in der Zeit noch „draufschaffen“. die beispielsweise zwischen einer Seminaranfrage und dem letztendlichen Seminartermin verstreicht.

 

Marktanalyse: Erst mal den Markt sondieren, dann …

Entsprechend agierte der Berater denn auch: Er posaunte zunächst zwecks Marktanalyse die Botschaft „Ein neues Seminar hat …“ voller Rohr in die Welt hinaus – machte sie also nicht nur über Pressemitteilungen, sondern auch Mailings und mit Hilfe der Social Media publik. Und traf dann eine entsprechende Anfrage eines Unternehmens bei ihm ein, sagte er zum Beispiel zu dem Interessenten: „Gerne führe ich ein solches Seminar für Sie durch. Doch leider habe ich hierfür aufgrund meines vollen Terminkalenders erst in zwei Monaten Zeit.“ Und erst wenn er den Auftrag unter Dach und Fach hatte, begann er sich mit dem jeweiligen Thema intensiver zu befassen und das entsprechende Seminar oder den entsprechenden Workshop zu konzipieren.

 

So mancher Testballon erweist sich als Türöffner

„… ich muss gestehen, der Berater hat mit seinem Vorgehen Erfolg“.

Uns erschien dieses Vorgehen anfangs etwas unseriös. Doch ich muss gestehen, der Berater hat Erfolg mit seinem Vorgehen, stets neue Testballons fliegen zu lassen,

  • worauf reagiert der Markt und
  • wofür verspüren meine Zielkunden aktuell einen Bedarf.

Er war in den letzten Jahren, seit Corona ausbrach und viele Berater über massive Umsatzeinbußen klagten, stets sehr gut ausgelastet und gewann in dieser Zeit viele neue Kunden. Zwar war so manches (Online-)Seminar-, Trainings-, Workshop- und Coaching-Angebot von ihm ein absoluter Flopp (und wird deshalb von ihm auch nicht mehr angeboten), andere erwiesen sich jedoch als Türöffner zu neuen Kunden, weil sie bei ihnen irgendeinen Nerv trafen.

 

Der jüngste Testballon „Führung und künstliche Intelligenz“:

Und drei Mal, nein ein Mal dürfen Sie raten zu welchem Thema, wir seit etwa einem Jahr regelmäßig neue Angebote des Beraters promoten? Richtig, zum Thema Künstliche Intelligenz. So vermarkten wir zur Zeit u.a. , ein Seminar- und Coachingangebot zum Thema „Führung und künstliche Intelligenz“. Denn das Thema KI ist nach den Themen „Nachhaltigkeit“, „New Work“ und „Transformation“ aus Sicht des Beraters das Thema, das zurzeit in den Unternehmen und von den Medien gerade „gehypt“ wird. Ich bin mal gespannt wie lange noch!

Wünschen Sie mehr Infos über die Autoren dieses Blog-Beitrags und die Leistungen der PRofilBerater, dann klicken Sie hier. Möchten Sie künftig über neue Blog-Beiträge informiert werden? Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail.