22 Dez

Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse klar artikulieren

KUNDENBEZIEHUNG BERATER. Anfang des Monats schrieb ich einen Text mit dem Appell, dass wir uns (anders als ein deutscher Konzern) nicht weniger, sondern mehr Geschenke wünschen – und zwar nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr.

 

Diesen Text veröffentlichte ich in unserem Blog. Außerdem bot ich ihn den Redaktionen mehrerer Zeitschriften und Online-Portale zum Veröffentlichen an. Mit überraschendem Erfolg! Mein Text wurde – zuweilen leicht abgewandelt – auf mehreren redaktionellen Online-Portalen (siehe u.a.  hier und hier) und auf den Webseiten mehrerer Fachzeitschriften publiziert (siehe u a. hier und hier). Eine Veröffentlichung in den Printausgaben der Fachzeitschriften was leider nicht mehr möglich, da mein Manuskript bei ihren Redaktionen zu kurz vor Weihnachten eintraf.

 

 

Vielen Dank für die vielen freudigen „Überraschungen“

 

Herr Klaus Doll – danke für Ihre Süßigkeiten

Die Reaktion auf meinen Appell „Bitte mehr Geschenke, das ganz Jahr“ an alle Personen und Organisationen, mit denen wir beruflich in Kontakt stehen, war erstaunlich groß. So traf zum Beispiel schon zwei, drei Tage nach Veröffentlichung des Blogbeitrags wie in den Vorjahren wieder ein Glas mit Süßigkeiten von dem Organisationsberater Klaus Doll bei uns ein (ein Präsent, das wir fast schon erwartet hatten und inzwischen im Team nahezu restlos aufgefuttert haben). Zudem fand ein Paket Nürnberger Lebkuchen meines (Geschäfts-)Freunds Achim Neher den Weg zu uns (ist auch bereits verzehrt). Außerdem sandte uns, an mich adressiert, ein Kunde, der namentlich nicht erwähnt werden möchte, ein Schweizer Taschenmesser zu (Bei ihm wissen wir leider nicht, wie wir es in unserem Team aufteilen sollen – trotzdem vielen, vielen Dank).

 

 

Verkehrte Welt: Herr Geißler bzw. Consulting.de schickt mir ein Buch

 

 

Herr Holger Geißler – danke für das Buch (und das Veröffentlichen meiner Texte)

Und gestern Morgen stand der Paketbote vor der Tür und überreichte mir ein Päckchen von Holger Geißler vom Portal Consulting.de. Dieses enthielt ein Exemplar des Buchs von Rolf Dobelli „Die Kunst des digitalen Lebens: Wie Sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern“ – als Dankeschön „für die gute Zusammenarbeit und die tollen Beiträge“, die ich in diesem Jahr für consulting.de verfasst habe. (Eigentlich müsste ich mich für das Veröffentlichen meines „Geschreibsels“ bedanken.)

 

Danke, denn mir fehlt zunehmend der innere Kompass

 

Herr Geißler. vielen Dank für das Buch. Ich verspreche Ihnen, ich werde es zwischen den Jahren zumindest anfangen zu lesen, denn offen gesagt: Ich habe in der letzten drei, vier Jahren zunehmend das Gefühl, dass ich als politisch denkender Mensch

  • die vielen verwirrenden Nachrichten und Informationen, die täglich auf mich einprasseln, nicht mehr verarbeiten bzw. einordnen kann und
  • in dieser immer komplexer und chaotischer werdenden (bzw. auf mich wirkenden) Welt zunehmend den inneren Kompass verliere, was (gesellschaftlich) nötig und zielführend wäre.

 

Es lohnt sich, Wünsche und Bedürfnisse klar zu äußern

 

Bernhard Kuntz: „Ich wünsche allen Lesern mehr ‚Durchblick‘ als ich ihn aktuell gefühlt habe.“

Eines hat mir mein Blog-Beitrag „Bitte mehr Geschenke, das ganze Jahr“ jedoch klar gezeigt: Auch im Geschäftsleben ist es zielführend, seine Wünsche und Bedürfnisse klar zu artikulieren. Denn dann erfolgt meist auch eine entsprechende Resonanz. Ich werde mir dies im kommenden Jahr zu Herzen nehmen.

 

Ich wünsche Ihnen allen ein geruhsames Weihnachtsfest und erholsame Tage zwischen den Jahren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Kuntz

 

Den Vorsätze-Artikel für 2024 von Frau Prohaska lesen!?

 

Grüße nach Wien an Frau Sabine Prohaska

PS.: Sollte Ihnen zwischen den Jahren aufgrund des vielen Nichtstuns langweilig sein, können Sie übrigens den Artikel „Vorsätze für 2024 fassen und umsetzen“ von Sabine Prohaska, Wien, lesen. (Dieser Klassiker von ihr erscheint – jeweils leicht aktualisiert – seit fast einem Jahrzehnt rund um den Jahreswechsel regelmäßig in mehreren Print- und Online-Medien, denn in unserem Leben ändert sich zwar vieles doch nicht alles.)

Wünschen Sie mehr Infos über die Autoren dieses Blog-Beitrags und die Leistungen der PRofilBerater, dann klicken Sie hier. Möchten Sie künftig über neue Blog-Beiträge informiert werden? Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail.