21 Sep

Beratungsmarketing: ChatGPT weiß, wie es funktioniert

BERATUNGSMARKETING, CHATGPT. Wofür können Berater solche Programm wie ChatGPT in ihrem Marketing-/Vertriebsprozess nutzen? Das loten auch wir, die PRofilBerater, seit einigen Monaten aus.

 

In diesem Kontext gab ich bei ChatGPT auch den Befehl ein „Schreibe einen Tipp-Artikel zum Thema Beratungsmarketing bzw. darüber wie Berater sich und ihre Leistungen erfolgreich verkaufen können“. Zwei, drei Sekunden später zeigt mir das Chatprogramm den nachstehenden Text an.

 

Erfolgreich im Beratungsmarketing: Wie Sie sich als Berater verkaufen

„Kurz-Artikel von ChatGPT zum Thema Beratungsmarketing benennt die zentralen Handlungsfelder. Doch mehr nicht!“

In einer Welt, die von ständigem Wandel geprägt ist, suchen Unternehmen und Einzelpersonen zunehmend nach Experten, die ihnen bei der Lösung komplexer Probleme und der Erreichung ihrer Ziele helfen können. Das Beratungsgeschäft boomt, aber wie können Sie sich erfolgreich als Berater verkaufen und in diesem wettbewerbsintensiven Markt Fuß fassen? In diesem Artikel werden wir Ihnen konkrete Tipps und Strategien vorstellen, die Ihnen dabei helfen, im Beratungsmarketing erfolgreich zu sein.

  1. Identifizieren Sie Ihre Nische: Der Beratungsmarkt ist breit gefächert, daher ist es entscheidend, Ihre Nische zu finden. Überlegen Sie, in welchem Bereich Sie wirklich Experte sind und welches Problem Sie am besten lösen können. Ihre Nische sollte sowohl Ihren Fähigkeiten als auch den Bedürfnissen Ihrer Zielkunden entsprechen.
  2. Aufbau Ihrer Expertise: Als Berater ist Ihre Expertise Ihr wertvollstes Kapital. Investieren Sie in Weiterbildung und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand in Ihrem Bereich. Veröffentlichen Sie Fachartikel, halten Sie Vorträge und teilen Sie Ihr Wissen in sozialen Medien, um sich als Experte zu etablieren.
  3. Definieren Sie Ihr Angebot: Klären Sie genau, welche Dienstleistungen Sie anbieten werden. Dies sollte in klaren und verständlichen Worten formuliert sein, damit potenzielle Kunden wissen, was sie von Ihnen erwarten können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Angebot einen klaren Mehrwert bietet.
  4. Erstellen Sie eine starke Online-Präsenz: In der heutigen digitalen Welt ist eine professionelle Website ein Muss. Präsentieren Sie Ihr Portfolio, Kundenaussagen und Ihre Erfahrung. Pflegen Sie auch Ihre Profile auf LinkedIn und anderen relevanten Plattformen.
  5. Networking: Beziehungen sind im Beratungsgeschäft von entscheidender Bedeutung. Knüpfen Sie Kontakte zu anderen Experten in Ihrem Bereich, potenziellen Kunden und Branchenverbänden. Networking kann zu wertvollen Empfehlungen und Geschäftsmöglichkeiten führen.
  6. Kundenbeziehungen pflegen: Ein zufriedener Kunde ist Ihr bester Botschafter. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kunden gut betreuen, ihre Bedürfnisse verstehen und Lösungen bieten, die ihre Erwartungen übertreffen.
  7. Preise transparent gestalten: Transparente Preisgestaltung schafft Vertrauen. Klären Sie von Anfang an, wie Ihre Honorare berechnet werden und welche Leistungen inbegriffen sind. Vermeiden Sie versteckte Kosten.
  8. Vermarktungsstrategie entwickeln: Überlegen Sie, wie Sie Ihre Dienstleistungen bewerben werden. Dies kann Online-Marketing, Social-Media-Werbung, Content-Marketing oder persönliche Kontakte umfassen. Wählen Sie die Strategien, die am besten zu Ihrer Zielgruppe passen.
  9. Qualität über Quantität: Es ist verlockend, so viele Kunden wie möglich anzunehmen, aber Qualität geht über Quantität. Konzentrieren Sie sich auf Projekte, bei denen Sie Ihr Bestes geben können, anstatt sich zu überfordern.
  10. Feedback nutzen: Bitten Sie Ihre Kunden regelmäßig um Feedback. Lernen Sie aus Ihren Erfahrungen und nutzen Sie das Feedback, um Ihre Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern.

Erfolgreiches Beratungsmarketing erfordert Zeit, Engagement und eine kluge Strategie. Mit diesen Tipps können Sie sich als Berater erfolgreich verkaufen und Ihr Geschäft aufbauen. Denken Sie daran, dass der Schlüssel zum Erfolg darin liegt, kontinuierlich an Ihrer Expertise zu arbeiten und gleichzeitig herausragenden Kundenservice zu bieten.

 

Ich kann ChatGPT leider nicht widersprechen.

Soweit der Text von ChatGPT, mit dem mich das Programm mal wieder überraschte. Nicht nur wegen der Schnelligkeit, mit der es den Text verfasste, und dessen durchaus gut lesbaren „Schreibstils“, sondern auch inhaltlich: Ich kann leider – obwohl ich dies gerne tun würde – keiner Aussage im Text widersprechen.

Das einzige Manko des Textes: Er listet letztlich nur Handlungsfelder auf; konkrete „How-to-do-Tipps“, wie Berater die hinter ihnen stehenden (Teile-)Ziele erreichen können, erhalten die Leser nicht.

 

Ich hätte den Beratermarketing-Kurz-Text nicht besser als ChatGPT schreiben können

Das würde aber auch mir – zumindest bezogen auf 10 Handlungsfelder – in einem Kurztext von nur 3400 Zeichen, der mehr als Stichwortliste sein soll,  nicht gelingen. Deshalb kann ich nur sagen: „Hut ab, ChatGPT, besser hätte auch ich die Aufgabe nicht erfüllen können.“

 

Ich benötigte für einen entsprechenden Artikel, der nicht nur inhaltlich etwas aussagt, sondern auch noch gut lesbar ist, vor einigen Jahren mehr als 6000 Zeichen. Ob er besser oder schlechter als der Chat-GPT-Entwurf ist, das mögen Sie selbst beurteilen – siehe hier.

Wünschen Sie mehr Infos über die Autoren dieses Blog-Beitrags und die Leistungen der PRofilBerater, dann klicken Sie hier. Möchten Sie künftig über neue Blog-Beiträge informiert werden? Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail.